Skip to content

Mercedes baut Motoren-Werk in Berlin um: AMG-E-Motoren und Digital Campus

Mercedes baut Motoren-Werk in Berlin um: AMG-E-Motoren und Digital Campus

https://ift.tt/3DFlaLC

Mercedes richtet das Werk in Berlin-Marienfelde mit einem Software-Campus neu aus und produziert künftig neue High-Performance-Elektromotoren.

In den kommenden sechs Jahren investiert Mercedes einen niedrigen dreistelligen Millionenbetrag in die Transformation des Werks in Berlin-Marienfelde.

Power-E-Motor für AMG

Im Sommer 2021 hatte Mercedes die Übernahme des britischen Elektromotorspezialisten Yasa angekündigt, in Berlin werden die High-Performance-Motoren künftig montiert und halten Einzug in die neue Elektroplattform AMG.EA – ein von drei E-Plattformen, die Mercedes ab 2025 für alle Elektroautos auflegt. Die Axialfluss-Motoren, als besondere Bauform der permanent erregten Synchronmaschinen (PSM), zeichnen sich durch Laufruhe, geringen Bauraum, geringe Wärmeentwicklung und sehr hohe Drehmomente aus. Bereits heute fertigt Mercedes in Berlin elektrische Antriebseinheiten sowie EE-Compartments für die aktuellen EQ-Modelle.

Neben der Fertigung für E-Antriebe baut Mercedes an dem Standort den “Digital Factory Campus” auf. Dort soll die Entwicklung, Erprobung und die Implementierung der MO360 (Mercedes-Benz Cars Operations 360) Softwareapplikationen erfolgen. Dabei umfasst MO360 eine Familie von Softwareapplikationen, die durch gemeinsame Schnittstellen und einheitliche Benutzeroberflächen verbunden sind und mit Echtzeitdaten die weltweite Fahrzeugproduktion von Mercedes unterstützen. Dadurch will der Autobauer die Produktionseffizienz steigern, die Produktqualität erhöhen und die Montage unterstützen. Mercedes hat sich hier zudem noch die Unterstützung von Siemens sowie anderer Partner gesichert und wird vom Land Berlin unterstützt.

Mercedes baut Stellen ab

Des Weiteren wird Mercedes in Berlin seine Produktions-Mitarbeiter über Qualifizierungsprogramme fortbilden bzw. umschulen. Im September 2020 hatte Daimler angekündigt, die Investitionen in das Werk in Marienfeld zu stoppen und die Produktion von Verbrennungsmotoren innerhalb von drei Jahren auslaufen zu lassen – 2.500 Arbeitsplätze wären davon betroffen gewesen. Zusammen mit der Arbeitnehmer-Vertretung wurde nun eine Betriebsvereinbarung getroffen und die Beschäftigung bis 2030 gesichert – allerdings wird das Unternehmen durch Fluktuation und Abfindungsangebote Stellen abbauen.

Umfrage

Na klar – E-Autos sind doch fast schon die Gegenwart und zudem äußerst kraftvoll.

Nee – für sportliche Fahrzeuge gibt es noch keinen brauchbaren Ersatz zu einem Verbrennungsmotor.



mehr lesen

Fazit

Mercedes baut künftig High-Performance-Elektromotoren im Werk in Berlin-Marienfelde. Gleichzeitig ziehen sie an dem Standort einen Digital Factory Campus hoch, die Effizienz der Produktion künftig steigern soll. Ähnlich macht es Volkswagen derzeit auch mit den Standort Wolfsburg und dem Trintity-Projekt.

A. F1

via Alle Artikel bei https://ift.tt/LV5Sqf https://ift.tt/2z4CZ9B

November 22, 2021 at 12:29PM

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: