Skip to content

Alfa Romeo GT Junior-Comeback: Was glänzt, sind Name und Lack

Alfa Romeo GT Junior-Comeback: Was glänzt, sind Name und Lack

https://ift.tt/3AAzG4Z

Bellissimo! Der Alfa Romeo GT Junior kommt zurück. Nein, doch nicht – es sind nur zwei entsprechend getaufte Sondermodelle von Giulia und Stelvio.

Der Alfa Romeo 1300 GT Junior gilt als der größte Wurf der Italiener in den 1960er Jahren. Heute sind GT Junior-Modelle begehrte Sammlerstücke. Da lässt es natürlich aufhorchen, wenn Alfa Romeo neue GT Junior-Modelle ankündigt.

Klassiker nur als Vorbild

Die Vorfreude relativiert sich dann schnell, denn die neuen GT Junior sind Sondermodelle für den Alfa-SUV Stelvio und die Limousine Giulia. Natürlich sind die neuen Sondermodelle Alfa Romeo Giulia GT Junior und Alfa Romeo Stelvio GT Junior eine Hommage an eine automobile Ikone der 1960er Jahre – entsprechend versucht sich Alfa am Brückenschlag.


Alfa Romeo Stelvio GT Junior Sondermodell


Alfa Romeo

Der echte GT Junior dient nur zur Inspiration.

Optisches Erkennungszeichen der limitierten Sondereditionen ist die klassische Karosseriefarbe Ocra Lipari – ein Ockergelb, das auch schon den echten GT Junior gekleidet hat. Im Innenraum bieten die neuen Junioren elektrisch verstellbare Ledersitze mit gesticktem GT Junior-Schriftzug an den vorderen Kopfstützen und Ziernähte. Die Armaturentafeln zieren ein weiterer Schriftzug und die Silhouette des Alfa Romeo GT 1300 Junior aus den 1960er Jahren.

Zur weiteren Ausstattung der beiden Sondermodelle zählen serienmäßig Leichtmetallräder im Fünfloch-Design, beim Alfa Romeo Stelvio GT Junior im 21-Zoll-Format, bei der Alfa Romeo Giulia GT Junior in 19-Zoll-Größe. Optional sind außerdem Aluminium-Schaltwippen am Lenkrad, zusätzliche elektronische Fahrerassistenzsysteme (ADAS) für autonomes Fahren auf Stufe 2, Parksensoren hinten, eine Vorrichtung zum kabellosen Laden von Smartphones sowie die automatische Heckklappe verfügbar.

Immer mit Allradantrieb

Für die Sondermodelle Alfa Romeo Giulia GT Junior und Alfa Romeo Stelvio GT Junior stehen zwei Motorisierungen zur Wahl: ein 2,2-Liter-Turbodiesel mit 210 PS Leistung und ein Turbobenziner mit 2,0 Litern Hubraum, der 280 PS produziert. Beide Motoren sind in beiden Modellen immer mit Allradantrieb und einer Achtgang-Automatik kombiniert; die Kraftübertragung zur Hinterachse erfolgt über eine aus Kohlefaser gefertigte Kardanwelle.

Die Preise für das Sondermodell Alfa Romeo Giulia GT Junior beginnen bei 63.000 Euro, der neue Alfa Romeo Stelvio GT Junior ist ab 69.000 Euro zu haben.

Umfrage

Ja, da kommen für mich Wertsteigerung und Spaß zusammen.

Nein, das wäre mir viel zu unsicher.



mehr lesen

Fazit

Alfa Romeo lockt mit dem Namen GT Junior – versteckt dahinter aber leider nur zwei Sondermodelle auf Basis des Stelvio und der Giulia.

A. F1

via Alle Artikel bei https://ift.tt/LV5Sqf https://ift.tt/2z4CZ9B

October 14, 2021 at 12:42PM

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: