Skip to content

Hamilton verschläft Boxenstopp: Später Wechsel kostet Podium

Hamilton verschläft Boxenstopp: Später Wechsel kostet Podium

https://ift.tt/2YxTOHu

Mercedes rief zum Boxenstopp, aber Lewis Hamilton hatte einen anderen Plan. Er blieb viel zu lange auf der Strecke. Der späte Boxenstopp hat einen möglichen dritten Platz gekostet. Im Gegensatz zum Weltmeister machte Valtteri Bottas alles richtig

Das kennen wir aus Sotschi. Mercedes ruft zum Boxenstopp, aber Lewis Hamilton bleibt einfach draußen. In Russland ging es noch gut, weil der Weltmeister eine Runde später reagierte. Beim Grand Prix der Türkei hat es einen möglichen dritten Platz gekostet. Weil er erst neun Runden nach dem ersten Aufruf zum Reifenwechsel abbog.

Der Boxenstopp in Runde 50 war aus zwei Gründen zu spät. Erstens hatte er schon zu viel Zeit auf Sergio Perez und Charles Leclerc verloren, als dass er sie in den letzten acht Runden noch hätte wettmachen konnte.

Dann mussten seine frischen Intermediates noch durch die Phase des Körnens. Sie dauerte je nach Behandlung der Reifen in der Anfangsphase zwischen vier und sieben Runden. Erst dann kamen die Mischreifen wieder in ein Fenster, in dem sie genug Grip lieferten. Da schwang im Team auch Kritik mit: “Lewis ist die Runde aus den Boxen raus viel zu schnell angegangen. Deshalb hat er am Ende auch noch Boden auf Perez und Leclerc verloren.”

Hamilton hätte gerne bis zum Schluss durchgehalten. Nachdem alle anderen zum Reifenwechsel abgebogen waren, lag er schon auf Platz 3. Da war die Verlockung groß, die Restdistanz von elf Runden noch zu überstehen. Immerhin betrug sein Puffer auf Leclerc zu dem Zeitpunkt 11,9 Sekunden.

Doch in der 50. Runde gab es zum Boxenstopp keine zwei Meinungen mehr. “An den Reifen von Lewis schimmerte schon die Leinwand durch. Wir hätten einen Reifenschaden riskiert, wenn wir ihn auf der Strecke gelassen hätten. Außerdem war es die letzte Möglichkeit, vor Gasly wieder auf die Strecke zu kommen”, erzählten die Ingenieure.


Hamilton vs. Perez - Formel 1 - GP Türkei 2021


Jerry André

Hamilton lieferte sich ein heißes Duell mit Perez, das er durch sein schlechtes Boxenstopp-Timing am Ende verlor.

Angst vor einem Reifenschaden

Selbst wenn Hamiltons Reifen gehalten hätten, wäre er am Ende wehrlos gegen seine Verfolger gewesen. In der letzten fliegenden Runde vor seinem Stopp verlor der Mercedes-Pilot 1,5 Sekunden auf Leclerc und Perez. Da wäre mit jeder weiteren Runde noch schlimmer geworden.

“Lewis hätte auch noch Plätze gegen Gasly und Norris verloren”, sind sich die Strategen sicher. Pirelli-Sportchef Mario Isola gab zu: “Wir wollten die Teams schon kontaktieren, dass sie ihre Leute an die Boxen holen. Alle die nach Runde 47 gewechselt haben, fuhren schon auf der Karkasse.”

Am Ende blieben nur Rechenspiele. Wo wäre Hamilton gelandet, wenn er dem ersten Aufruf zum Stopp in Runde 41 gefolgt wäre? Möglicherweise auf dem dritten Platz, sicher aber auf Rang 4, weil Hamilton da schon vor Perez lag. “Leclerc hätte wahrscheinlich auf uns reagiert. Es wäre schwierig geworden, ihn zu überholen”, rechneten die Männer vom Kommandostand vor. “Ein Undercut hätte nicht funktioniert. Die Intermediates mussten vorsichtig angefahren werden, um das Körnen zu minimieren.”

Hamilton sah nach einem Gespräch mit dem Team ein: “Vielleicht wäre es besser gewesen, an die Box zu kommen, als ich an Perez vorbei war. Aber ich habe gehofft, dass ich die Reifen über die Runden bringe. Letztes Jahr hat es ja auch funktioniert.”

Der Engländer sprach von einem Risiko, das er bewusst einging: “Ich habe meine Informationen von der Strecke, das Team weiß besser, was um mich herum passiert. Als Fahrer gibst du ungern eine Position auf. Vielleicht hätten wir unsere Informationen besser abstimmen sollen.”


Bottas & Verstappen - Formel 1 - GP Türkei 2021


Motorsport Images

Zum Glück für Hamilton konnte Bottas das Rennen gewinnen und Verstappen damit Punkte klauen.

Bottas mit bestem Reifenmanagement

Die Strategen zeigten auch Verständnis für Hamiltons Abwarte-Taktik. “Es gab zwei Gründe, die dafür sprachen. Wenn die Reifen nicht eingebrochen wären, hätte es zum Podium reichen können. Wenn die Strecke mehr abgetrocknet wäre, hätten wir Lewis Slicks geben können. Dann hätte er sogar das Rennen gewonnen.” Doch die Strecke war nie reif für Trockenreifen. Sebastian Vettel gab den Versuch nach einer Proberunde wieder auf. “Es war unmöglich, Temperatur in die Slicks zu bringen.”

Toto Wolff betrachtet den 5. Platz seines Starpiloten als ordentliche Schadensbegrenzung nach der Motorstrafe. “Verstappen hat in Sotschi sieben Punkte auf Lewis verloren, Lewis heute acht. Bei einem Trockenrennen wäre nicht viel mehr als der fünfte Platz möglich gewesen, bei Regen, wenn alles glatt läuft, der dritte Rang.” Als Team hat Mercedes wieder auf Red Bull gewonnen. Diesmal mit 36 zu 33 Punkten.

Die Titelverteidiger konnten sich für den Ausbau der Führung in der Teamwertung bei Sieger Valtteri Bottas bedanken. Der Finne widerlegte seine Kritiker, die ihm bei Regen nicht viel zutrauten. “Das war Note 10 von 10”, lobte Wolff. “Valtteri hat alles richtig gemacht. “Es war der Schnellste auf der Strecke, hat Max kontrolliert, war der Beste beim Reifenmanagement und hat sich noch den Extrapunkt für die schnellste Runde geholt.”

Der Schlüssel für den zehnten GP-Sieg des WM-Dritten lag darin, dass er von der ersten Runde an mit Rücksicht auf seine Reifen fuhr. “Wir haben ihm nie den Vorsprung auf Max angesagt, sondern immer nur gewarnt, dass er seine Intermediates schonen muss. Da dachten wir noch, dass es vielleicht möglich ist bis zum Ende durchzufahren. Valtteri hat speziell in Kurve 8 viel besser auf seinen rechten Vorderreifen aufgepasst als die beiden Red-Bull-Fahrer”, lobten die Ingenieure.

Bottas freute sich am meisten darüber, dass ihm ein fehlerfreies Rennen gelungen war. “Es war bestimmt eines meiner besten Rennen. Was für ein Kontrast zum letzten Jahr. Da konnte ich meine Dreher schon gar nicht mehr zählen. Ich glaube es waren fünf”, scherzte ein gut aufgelegter Sieger.

A. F1

via Alle Artikel bei https://ift.tt/LV5Sqf https://ift.tt/2z4CZ9B

October 10, 2021 at 07:44PM

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: