Skip to content

Mercedes-Benz 280 CE (W123) 1983 Tuning: Gelber Lack, Streifen von AMG, Spoiler von Zender

Mercedes-Benz 280 CE (W123) 1983 Tuning: Gelber Lack, Streifen von AMG, Spoiler von Zender

https://ift.tt/3wS6F2F

Auf Ebay steht ein auffälliger C123 zum Verkauf. Der Preis ist heftig, die Optik Geschmackssache, doch das Tuning passt in die Zeit – fast.

Gelber Lack, schwarze AMG-Streifen, Zender-Bodykit: Dieser Mercedes-Benz 280 CE ist nicht original. Die Räder, Aero 1, sind nicht zeitgenössisch. Darf das sein? Das diskutieren Nutzer in Foren und auf Social Media. Der schrille Benz steht zur Zeit auf Ebay zum Verkauf: 29.990 Euro soll das Coupé kosten.

“Ich habe das Fahrzeug Anfang 2019 von einem Lackierermeister gekauft”, schreibt der Verkäufer auf Nachfrage. Die Karosserie sei frisch lackiert und das Auto zerlegt gewesen. Zum Auto habe es “eine Garage voll Ersatzteile” gegeben – aber keine Dokumente.

Originaler Fahrzeugbrief mit einem Eintrag


Mercedes 280 CE (C123) 1983


Trzcinski/ebay

Die AMG-Schriftzüge täuschen: Das Bodykit ist von Zender.

Einiges tauchte dann doch wieder auf: Der originale Fahrzeugbrief mit nur einem Eintrag etwa oder ein in vom Mercedes-Benz Kundendienst in Stuttgart gestempeltes Scheckheft. Der jetzige Verkäufer gibt an, das Coupé “nach vielen Stunden Schweiß” und zusammen mit mehreren Werkstätten 2020 fertig gestellt zu haben. Das Zender Bodykit mit Front- und Heckschürze sowie Schwellerverkleidungen und Gummi-Heckspoiler war beim Auto dabei.

Neues Leder, 17-Zoll-AMGs aus den 90ern


Mercedes 280 CE (C123) 1983


Trzcinski/ebay

Geschmacksache: Neu bezogene Sitze, Raid-Dreispeichenlenkrad.

Die ursprüngliche Innenausstattung mit braunem Armaturenbrett und Polster in Creme flog raus. Sitze und Dachhimmel wurden mit schwarzem Leder bezogen. Das Raid-Lenkrad hat drei Speichen, einen Lederbezug und einen AMG-Schriftzug auf der Nabe. Auch auf dem Heckdeckel und an den Seiten finden sich jeweils AMG-Schriftzüge.

Statt für 14-Zoll-Barockfelgen oder 15-Zoll-Pentas von AMG entschied sich der Verkäufer für 17-Zoll-AMG-Räder vom Typ Aero 1, die er entlacken, schwarz lackieren und neu vermessen ließ. Aufgezogen sind 235er-Reifen der Marke “Berlin”. Die Leichtmetallräder stammen zwar von Anfang der 90er, wurden also nach der Bauzeit des C 123 produziert, stehen aber laut Verkäufer einer H-Zulassung nicht im Weg. Die hat das Coupé bereits absolviert.


Mercedes 280 CE (C123) 1983


Trzcinski/ebay

M 110 mit serienmäßigen 185 PS.

Der Doppelnockenwellen-Reihensechszylinder vom Typ M 110 bekam einen frisch lackierten Ventileckel und gelb verzinkte Nockenwellendeckel. Die Leistung ist serienmäßig: 185 PS. Die Technik bekam ein Update: “Die gesamte Bremsanlage, Fahrwerk samt Dämpfer sind neu”, erklärt der Verkäufer. Die Laufleistung ist mit 126.600 Kilometern angegeben – das ist wenig für ein fast vierzig Jahre altes Auto.

Umfrage

Scheußlich. Ein Oldtimer muss original sein.

Cool. Das war damals so.



mehr lesen

Fazit

Laut Classic-Analytics ist ein Mercedes 280 CE in gepflegtem Zustand maximal 17.100 Euro wert. Im vorliegenden Exemplar steckt viel Arbeit, unter anderem sind laut Verkäufer Lack und weite Teile der Technik neu. Leider ist dies auch der Innenraum – noch dazu in der falschen Farbe. Das nimmt dem Auto seinen zeitgenössischen Charme und seine Geschichte – die mit geringer Laufleistung und nur einem Vorbesitzer ein echter Pluspunkt ist.

F1

via Alle Artikel bei https://ift.tt/LV5Sqf https://ift.tt/2z4CZ9B

July 21, 2021 at 03:44PM

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: